Vorschau

3. – 9. März
YvoeRee – „milkfroth”

Am 09.03.2018 wird „milkfroth“, das Debütalbum des Duos YvoeRee veröffentlicht werden.
Es handelt sich bei dieser Musik um eine experimentelle Mischung aus Jazz, Lyrik und Art Pop.
Das Duo veranstalted hierzu ein Pre-Release Happening in der Woche vor der Veröffentlichung in Form einer kleinen Ausstellung und einer Konzertreihe, und auch das Release Konzert selbst wird in der Bedürfnisanstalt stattfinden.
Programm folgt.

YvoeRee

„In YvoeRee klingen Geschichten.
Welten zu erfahren, voll von sanft erzählenden Melodien.
Worten, gesungen und gesagt, die lächelnd berichten von den Träumen verschiedenster Wesen…“

Ergreifend verbinden Yvoe Ree (Stimme) und Vincent Dombrowski (Klavier / Seaboard) in ihrem Duo lyrische Melodien, vom Jazz gefärbte Klänge und Art-Pop Elemente zu bewegenden Kompositionen.
Die musikalische Darbietung, verfeinert durch Sprache, fasziniert auf allen Ebenen des Erfassens durch künstlerische Intensität und liebevolle Expression.
Verbunden durch ihr Vertrauen ineinander, die gemeinsame musikalische Vision und ihren Ausdruckswillen, schaffen YvoeRee eine Umgebung emotionalen Ausdrucks, die das Publikum unweigerlich erfasst!
Seit 2016 musiziert das Hamburger Duo gemeinsam. Der sehr individuelle Sound ihrer Musik ist u.a. geprägt durch KünstlerInnen wie Björk, Jeanne Lee, Jonathan Hart Makwaia oder Joni Mitchell. Tiefgründig poetische Texte bilden malerisch Geschichten ab, deren Botschaften metaphorisch vielschichtig auf die Rezipierenden einwirken. Jeder Song zeichnet durch seinen eigenen Charakter eine neue Farbe in das Konzertprogramm. Dies wird unterstützt durch den
vielseitigen, auch experimentellen Stimmgebrauch der Vokalistin Yvoe Ree, der nahezu verschmilzt mit den begleitend singenden Klavierlinien ihres Partners Vincent Dombrowksi. Die innigen Kompositionen bieten emotionalen Interpretationsfreiraum und laden ein, mitzufühlen und über das Konzerterlebnis hinaus weiter zu empfinden.
„Dass die Musik sich mit und in dem Publikum bewege…“ – so der Wunsch der zwei Musizierenden.
Yvoe Ree – Komposition, Stimme
Vincent Dombrowski – Klavier, Seaboard
www.yvoeree.de

________________________________________________________________________________________________________

10. – 16. März
Anne Vaupel